Ein Liebes-Mail zum Guten Morgen, lieber Tarafa Baghajati!

Aha, jetzt werden …….. österreicher schon ……  in der schule bedroht. …….. mit euch mus……….

Lieber Tarafa!

Was sich andere erlauben, kann ich mir schon lange erlauben, ja können wir uns beide erlauben. Du entschuldigst, dass ich – alten Höflichkeitsformen entsprechend – Dir so einfach per Internet das DU-Wort anbiete, ich bin etwas älter als DU. Deine Zustimmung voraussetzend, schreibe ich so weiter, andernfalls, entschuldigen Sie bitte den Unhöflichkeits-Fauxpas.

Als ich von Deinem empfangenen Mail las, hat mein Computer leider nicht alles angezeigt. Ich konnte nur die obigen Buchstaben entziffern. Und ich denke nach, was das bedeuten sollte. Meine Interpretation:

Aha, jetzt werden menschenfreundliche Österreicher schon wegen ihrer Glaubenszugehörigkeit in der Schule bedroht.
An Gott den Allmächtigen glaubende
Juden und Christen werden wir mit euch muslimischen Glaubenden
 ohne Furcht
auch den Angstmachern und Hassern, den Hetzern und sonstigen verletzten Menschen
in Zuneigung begegnen.

Ich hoffe, ich habe nichts falsch verstanden. Im Namen Gottes, des Ewigen, des Allerbarmenden, des Barmherzigen, oder wie auch immer unsere menschlichen Worten den Unfassbaren bezeichnen mögen:

Uns Christen hat Jesus Christus gelehrt alle zu lieben.

In freundschaftlicher Liebe verbunden

Dein?

Christoph Gstaltmeyr

P.S.: Und Danke für alles was Du und die Deinen tun, dass Freunde Freunde bleiben und Feinde Freunde werden.

Werbung

Über areopagit

born 1959, Familiy with six children, threee grandchildren, teacher for catholic religion, Contentmanager in many areas for religion.
Dieser Beitrag wurde unter allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s