„Wer nicht im social network existiert – existiert nicht“

Dieser Blog ist all jenen gewidmet, die nicht existieren!

Liebe Nicht-Existente!

Ich kann euch ja gar nicht ansprechen, weil ihr ja nie von mir erfahren könnt. Ihr seid nicht im social-network und ihr braucht keines, denn ihr existiert ja nicht. Dennoch seid ihr für uns von eminet wichtiger Bedeutung. Säßen alle „Existenten“ den ganzen Tag vor dem – besser gesagt – mitten im „social network“, wer gäbe uns zu essen, wer gäbe uns zu trinken? Wer macht uns das Fenster zu, wenn wir frieren, mitten in einer heißen Diskussion auf einer der unvernetzten sozialen Inseln?

In Wirklichkeit ist es ja Gott sei Dank ein bisschen anders. Auch wir müssen Pause machen, essen und trinken und Zeit für unsere Lebensquelle haben. Ohne realer Begegnung mit „Nicht-Existenten“, ohne realer Begegnung mit dem Auferstandenen im Gebet, im Nächsten, wüssten wir ja selbst manchmal nicht, ob wir wirklich existieren.

Wie hat das Wolfgang Ambros ausgedrückt, wenn wir von der Realität entfernt sind, in einer virtuellen Welt leben? „Zwickt’s mi, i man i tram!“

Werbung

Über areopagit

born 1959, Familiy with six children, threee grandchildren, teacher for catholic religion, Contentmanager in many areas for religion.
Dieser Beitrag wurde unter allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu „Wer nicht im social network existiert – existiert nicht“

  1. elfederiqo schreibt:

    na dann willkommen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s