Papst Johannes Paul II. Patron der Kommunikatoren im Internet?

Der Vorschlag der Vereinigung römischer Journalisten gefiel Benedikt XVI. Für den Journalisten-Verband zeigte Johannes Paul II eine weise und mutige Offenheit für die Verwendung neuer Technologien Rom Johannes Paul II., Schutzpatron der Kommunikatoren im Web. Der Vorschlag kam vom Präsidenten der römischen Journalistengewerkschaft Präsident Romano Bartoloni, während der Generalaudienz am Petersplatz. Bartoloni, richtete diesen Wunsch an Papst Benedikt XVI, als er ihm, anlässlich eines Treffens zum hundertsten Jahrestag (1910-2010) des Bestehens der Vereinigung eine goldene Gedenkmedaille übergab. „Gut“, bemerkte „Papa“ Ratzinger im Gespräch mit Bartoloni und ermutigte ihn, den Vorschlag schriftlich einzubringen. Die Journistenvereinigung hofft, dass Karol Wojtyla, zeitgleich mit seine mit Spannung erwartete Heiligsprechung, zum Patron aller Kommunikatoren werden kann in Anerkennung „seiner klugen und mutigen Offenheit für neue Technologien.“

Werbung

Über areopagit

born 1959, Familiy with six children, threee grandchildren, teacher for catholic religion, Contentmanager in many areas for religion.
Dieser Beitrag wurde unter allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s