Radio Stephansdom

Ein Kultursender mit religiösen Schwerpunkten

Rund 100.000 Menschen hören im Sendegebiet täglich Radio Stephansdom und rund 350.000 zumindest einmal die Woche  =

Wien, 26.05.11 (KAP) Mit Radio Stephansdom ist aus einem Wiener Lokalsender ein international angesehenes Kulturradio mit religiösen Schwerpunkten geworden – mit diesen Worten beschreibt der Chefredakteur des Radios der Erzdiözese Wien, Anton Gatnar, das breit angelegte Programm, „das möglichst viele Menschen ansprechen soll, auch jene, die nicht kirchennah sind.“ Rund 100.000 Menschen hören im Sendegebiet täglich Radio Stephansdom und rund 350.000 zumindest einmal die Woche.

Die Botschaft des Senders sei klar: Klassische Musik und Information aus den Bereichen Religion, Kultur, Soziales in hoher Qualität, so Gatnar. Dazu kämen Live-Übertragungen aus dem Wiener Stephansdom und von großen Kulturereignissen – etwa der Orgelweihe im Wiener Musikverein oder der restaurierten Wöckherl-Orgel in der Franziskanerkirche. Neben dem täglichen Religionsmagazin „Kirche Aktuell“, der Übernahme der Nachrichten von Radio Vatikan und anderer Informationssendungen seien die regelmäßigen Live-Gottesdienstübertragungen aus dem Stephansdom fixe Höhepunkte des Programmangebotes.

Kardinal Schönborn sei nicht nur der Initiator des Radiosgewesen, das am 24. September 1998 erstmals auf Sendung ging. Seit Gründung des Radios gibt der Wiener Erzbischof persönlich jeden Sonn- und Feiertag eine Auslegung des Festtagsevangeliums. „Unsere Aufgabe ist es, neben der Musik als Träger großer Programmflächen, der Kirche eine authentische Stimme in Nachrichten und Informationssendungen zu geben“, betont Gatnar.

Seit März des Vorjahres ist Radio Stephansdom auch über das Kabelnetz der Salzburg AG im ganzen Bundesland Salzburg empfangbar.

In Niederösterreich ist Radio Stephansdom in fast allen großen Kabelnetzen vertreten, ebenso flächendeckend in Wien. „2011 wollen
wir in die Kabelnetze weiterer Landeshauptstädte kommen“, so Gatnar.

Dazu zähle vor allem das Internet, da über Computer oder Mobiltelefon immer mehr Radio Stephansdom hören können.

Terrestrisch ist der Sender in Wien und Teilen von Niederösterreich auf der UKW-Frequenz 107,3 zu hören; über das Internet ist der Sender unter http://live.radiostephansdom.atweltweit live empfangbar.

Weitere Meldungen und Hintergrundinfos aus Anlass des Welttages der Sozialen Kommunikationsmittel am 5. Juni bietet ein Kathpress Themenpaket, das unter www.kathpress.at/medien abgerufen werden kann und laufend erweitert wird.

Werbung

Über areopagit

born 1959, Familiy with six children, threee grandchildren, teacher for catholic religion, Contentmanager in many areas for religion.
Dieser Beitrag wurde unter allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s